Nadine Nightdream

Nadine Nightdream, das „Urgestein der Travestie“

An dem Tag, als Nadine alias Herbert Peknice geboren wird, ist die Welt noch in Ordnung.

Alles ist total normal. Doch dann, als er sich im zarten Alter von drei Jahren auf seinen Schnuller setzt, nimmt das Schicksal seinen Lauf und es beginnt eine sehr bewegte Karriere.

Im Jahr 1988 wird Herbie von der wohl ältesten Travestietruppe Mannheims, den Scarlett-Girls entdeckt. Es wird die Kunstfigur „Nadine Nightdream“ geschaffen. Nach vielen erfolgreichen Jahren und tollen Shows nagt jedoch an einigen Künstler/-innen der Zahn der Zeit. Sie werden älter und auch gebrechlicher. Und so löst sich diese Truppe auf.

Einige Jahre später taucht dann wie Phönix aus der Asche Nadine Nightdream wieder auf.

Sie tingelt auf verschiedenen Familienfeiern und Vereinsfesten. In dieser Zeit werden viele neue Kontakte geknüpft.

Nadine Nightdream geht wieder auf die Bretter, die die Welt bedeuten und findet sich mit einigen anderen Künstler/-innen zu einer bekannten Odenwälder Travestietruppe zusammen. Durch ihre natürliche Art und ihre vielfältige Erfahrung wirkt sie maßgeblich am Erfolg dieser Truppe mit.

Sie begeistert ihr Publikum vor allem als Ulknudel sowie Schlager- und Stimmungskanone und hat schnell einen Platz in den Herzen ihrer Fans.

Im Jahr 2016 beginnen Nadine Nightdream und Daphne Deveraux ihre Zusammenarbeit und begeistern seither gemeinsam das Publikum in vielen Shows.

Der große Erfolg dieser Veranstaltungen bestätigt, dass sich die beiden „Damen“ perfekt ergänzen.

Impressum / Datenschutz / Haftung

Datenschutz & Cookies

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzt Daphne-Deveraux.de Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.